Zur Übersicht

Wäschewaschen

Maria Thorwartl / 19. April 2022

Wäschewaschen gehört zu den regelmäßigen Pflichten in einem Haushalt. Die Waschmaschine läuft mehrmals die Woche und verbraucht viel Energie und Waschmittel. Die meisten Waschmittel enthalten viele chemische Substanzen, die einfach in unser Abwasser geleitet werden. Viele davon sind nur schwer abbaubar. Ein guter Grund, um nach Alternativen zu suchen.

Waschmittel selber herstellen

Mit einem kleinen Zeitaufwand lässt sich Waschmittel und auch Weichspüler ganz einfach selber herstellen. Aber wäscht es auch gleichwertig? Dieser Frage sind wir nachgegangen und haben den Selbstversuch gewagt.

Regionalfux Peeling Salz

Zuerst haben wir Waschmittel selbst hergestellt. Anleitungen gibt es im Internet viele. Wir haben uns für folgendes Rezept entschieden:

Die Kernseife haben wir gerieben und mit den übrigen Zutaten in einem Topf vermischt. Das Gemisch zum Kochen bringen und dabei ständig rühren. Jetzt muss es so lange köcheln, bis sich die Kernseife vollständig aufgelöst hat und eine dickflüssige Masse entstanden ist.

Das Waschmittel ist nun fertig und kann in Schraubgläsern gefüllt und gelagert werden.

Waschmittel Praxistest

Pro Waschgang sollte man 100-150 ml des selbst hergestellten Waschmittels verwenden. Wir waschen zuerst weiße Wäsche, die nur leicht verschmutzt ist. Wir nehmen dafür 100 ml Waschmittel und geben es in das Einschubfach der Waschmaschine.

Die Wäsche wurde sauber und es klebten keine Waschmittel-Rückstände daran. Da wir nur wenig ätherische Öle verwendet hatten, roch die Wäsche nach nichts.

Unser Fazit: Waschmittel kann einfach und kostengünstig hergestellt werden und wäscht genauso gut wie gekauftes Waschmittel. Eine klare Empfehlung.

Regionalfux Zitronensäure

Weichspüler selber machen

Aus der selben Quelle haben wir auch ein Rezept für einen Weichspüler gefunden. Weichspüler verwenden wir gar nicht, weil es ökologisch gesehen ein Wahnsinn ist, wie viel Chemie wir in den Abfluss schütten. Deshalb sind wir umso mehr auf das Ergebnis gespannt:

Die Zitronensäure und das Wasser geben wir in ein großes Gefäss und warten, bis sich die Zitronensäure vollständig aufgelöst hat. Anschließend das Teebaumöl und die ätherischen Öle dazu geben.

Regionalfux Soda Wäschewaschen

Weichspüler Praxistest

Etwa 50 ml unseres selbstgemachten Weichspülers kippen wir in das Einschubfach unserer Waschmaschine. Und starten dann den Waschvorgang. Beim ersten Mal waschen haben wir gekauftes Waschpulver verwendet, beim zweiten Versuch haben wir unser selbstgemachtes Waschmittel verwendet.

Unser Fazit: Der Weichspüler funktioniert gut. Auch hier ist der fehlende Geruch gewöhnungsbedürftig. Vor allem der Preis und die Einfachheit der Herstellung überzeugen voll.

Bonustipp fürs Wäschewaschen

Wasche deine Wäsche mit dem ÖKO-Programm und verwende niedrige Temperaturen. Das schont deine Kleidung und spart auch noch jede Menge Energie.

Partnerbetriebe finden – Wäschewaschen leicht gemacht