Biokräuterei Mathiasnhof

Vielfalt&Vitalität

Veränderung:

Im Jahr 2015 haben wir den Betrieb der Eltern von Schweinezucht auf Biokräuteranbau umgestellt. Eine große Veränderung – nicht nur für uns, sondern auch für die Seniorengeneration, die unser Vorhaben von Anfang an unterstützt und befürwortet hat. Vieles hat sich seitdem verändert, eine Baustelle folgt der nächsten….! So entstanden in den letzten Jahren ein Hofladen, eine neue Trocknungsanlage, eine Hackschnitzelheizung, mit der wir die Trocknung betrieben, um Ressourcen zu schonen.

Vielfalt:

Auf unseren Feldern gedeihen mittlerweile zwischen 40 und 50 verschiedene Wild-, Heil- und Gewürzkräuter. Zahlreiche Bienen tummeln sich auf den diversen Blüten- die wir ganz bewusst auch blühen und verblühen lassen, um den Bienen Nahrung zu bieten. Vor allem die Blütenkulturen sind es, die einen massiven Handarbeitsaufwand mit sich bringen, jedoch als Farbakzente in Tees und Gewürzmischungen unverzichtbar sind. Die Unkrautregulierung erfolgt zum Großteil manuell in zahlreichen, oft sehr mühsamen Handarbeitsstunden. Maschinelle Unterstützung hilft, ersetzt jedoch die Handarbeit nicht. Wer uns gerne dabei unterstützen möchte, um vielleicht einfach mal den Kopf frei zu bekommen- ist jederzeit herzlich willkommen, größere Hacktage geben wir gerne bekannt, gemeinsam macht es viel mehr Spaß!

Vitalität: 

Mit unseren Produkten wollen wir nicht nur eine gesunde Basis für den Ernährungsalltag schaffen- sondern auch vielfältige, abwechslungsreiche und wohlschmeckende Produkte mit hoher Qualität anbieten. Vitalisierende Tee-, Gewürz-, Salz-, Nudel-, Essig, Chutney-, Sirupvariationen fordern unsere Kreativität Tag für Tag aufs Neue. Wir bemühen uns sehr den Anforderungen der Zeit mit unseren Produkten gerecht zu werden- und keine Sorge- an neuen Produktideen mangelt es uns nie- lediglich der Zeitfaktor limitiert uns an der Umsetzung. Bei unseren Produktverpackungen achten wir auf umweltfreundliche Materialien wie Recyclingpapier, Glas, Hanffaser und sind stets bemüht, diese zu aktualisieren.

 

Magdalena&Thomas

Wir, Thomas und Magdalena Steinbauer, haben uns im Jahr 2015 entschieden, uns auf den Anbau von Heil-, Wild- und Gewürzkräutern zu spezialisieren. Nachdem der elterliche Betrieb einige jahre still lag, wollten wir Abschied von der Schweinezucht nehmen und eine neue Herausforderung annehmen. Auf einer Fläche von ca. 1,5ha gedeihen mittlerweile rund 40-50 verschiedene Kräuter, von A wie Apfelminze bis Z wie Zitronenmelisse. Die Kräuter sind ab Hof frisch erhältlich, werden weiterverarbeitet zu unseren Kräuterspezialitäten, welche am Frischemarkt, in Regionalläden und ab Hof erworben werden können. Großen Wert legen wir dabei auf eine schonende Be- und Verarbeitung der Kräuter. Alle Arbeitsschritte finden am Hof statt, hierzu wurde im Jahr 2017 ein kleiner Trocknungsraum errichtet und 2018 eine Horden-Trocknungsanlage für ca. 15m³ Kräuter pro Trocknungsgang. Die notwendige Energie dazu liefert uns eine 20kw starke Solaranlage und natürlich nachwachsende Rohstoffe aus dem eigenen Wald. Unsere Kräuter werden bei Temperaturen um ca. 38° getrocknet

Handverlesene Qualität zeichnet unsere Produkte aus!

Wir sind bemüht, die Verpackungen möglichst umwelt- und ressourcenschonend auszuwählen, wobei wir gelegentlich seitens hygienischer Richtlininien an so manche Grenze oder Hürde stoßen, die wir zu meistern versuchen. Glas und Papier sind unsere Favoriten, für unsere Etiketten verwenden wir Recyclepapier und jedes Etikett wird per Hand zugeschnitten. All unsere Produkte werden händisch etikettiert.Bei unseren Gläsern verzichten wir auf chemische Klebstoffe und verwenden stattdessen Milch- natur pur.

Der Hof wird im Nebenerwerb geführt!

Unsere beiden Kinder- Jonathan (2,5Jahre) und Florentina (1 Jahr) genießen das Leben am Hof, am Feld, den Bezug zur Natur und den Kräutern. Unterstützung erhalten wir von der Seniorgeneration am Hof. (Babysitter &co 😉

Im Jahr 2017 haben wir unser Sortiment erweitert und kultivieren nun auch Gemüse- in kleinem Ausmaß- vorwiegend Sortenspezialitäten und Raritäten, die teilweise in unserem Folientunnel heranwachsen. Unsere Sorten variieren von Jahr zu Jahr- Auberginen, Tomaten, Baumspinat, Physalis, Melonen, Artischocken,….. 
emmer- ein in vergessenheit geratenes urgetreide wächst auf unseren Feldern und wird als Reis, Nudeln oder ganzes Korn angeboten.

Zu unseren tierischen Hofbewohnern zählen Schafe (Krainer Steinschafe), Katzen, Hähne, Hühner (verschiedene Rassen), Zwergkaninchen. 

Fotos

Produkte

Unsere Produkte:

Tees, Sirupe, Salze, Gewürze & Superfood, Chutneys – Pesto und Co., Räuchermischungen, Salatgewürze, Emmerprodukte, Geschenksets.

Standort

Adresse

Mansing 1a
4901 Ottnang

Kontakt

Telefon: 0650 752 51 12
E-Mail: kraeuterei.mathiasnhof@gmail.com
Web: http://mathiasnhof.at

Öffnungszeiten

Freitag 13:30 – 18:30 Uhr