Zur Übersicht

Bienenwachstuch

Maria Thorwartl / 28. Dezember 2020

Flexibler Tausendsassa für Speis und Trank

Es gibt sie in verschiedenen Formen, Größen, Designs und Farben. Du findest sie in Bioläden, im Online-Handel, bei Selbstvermarktern, Supermärkten, Drogerieketten und bei Diskontern. Sie umhüllen Jausenbrote, Brot, Gemüse und vieles mehr und decken Schüsseln, Gläser, Joghurtbecher oder Teller ab. Nur für rohes Fleisch oder rohen Fisch sollst du ein Bienenwachstuch nicht verwenden.

Weißt du, was ich meine? Ich rede von Bienenwachstüchern – die geniale wiederverwendbare natürliche Alternative zu Plastik- und Alufolien.

Regionalfux Bienenwachstücher

Was genau sind Bienenwachstücher?

Schon bevor es Frischhaltefolien aus Aluminium und Plastik gab, haben Menschen Lebensmittel in Wachs getränkte Leinentücher eingepackt. Durch den Zero-Waste-Trend wurde diese Verpackungsmethode wieder populär.

Bienenwachstücher sind Stofftücher (am besten aus Bio-Baumwolle oder Bio-Leinen), die mit echtem reinem Bienenwachs und Öl (Kokos-, Sonnenblumen- oder Jojobaöl) getränkt sind, optional mit Baumharz, damit sie stabiler sind.

Du kannst sie selbst herstellen oder kaufen. Dabei solltest du aber vertrauenswürdige Hersteller*innen wählen, die bei allen Bestandteilen Bio-Qualität garantieren, da sonst Schadstoffe in dein Essen gelangen könnten. Hier findest du dazu die passenden Partner.

Kennzeichnung für Lebensmittelecht

Achte bitte auch auf die Kennzeichnung mit dem Symbol Glas und Gabel, das sich EU-weit auf Küchenutensilien befinden muss, die für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet sind.

Wusstest du, dass es auch vegane Wachstücher gibt? Statt Bienenwachs wird hier veganes Wachs verwendet z.B. bio-zertifiziertes Sojawachs. Einziger Unterschied: Der vegane Wachs-Wrap haftet nicht so leicht wie das herkömmlichen Bienenwachstuch.

Wie verwendest du die Bienenwachstücher?

Nimm das Tuch in die Hände, umwickle das Brot, das Gemüse etc. oder decke das Gefäß ab und drücke das Tuch an, damit das Wachs warm wird. Das Tuch bleibt von selbst haften.

Tipp: Zerknülle vor dem Gebrauch das Tuch kurz, damit es nicht mehr so steif ist.

Vorteile von Wachstüchern

  • Sie halten Lebensmittel länger frisch und genießbar
  • Sie werden durch die Wärme der Hände weich und schmiegen sich so an jede beliebige Form an.
  • Bienenwachstücher haften auch an glatten Oberflächen
  • Wachstücher sind geruchs- und geschmacksneutral
  • Sie sind luftdurchlässig und antiseptisch
  • Sie eignen sich sogar zum platzsparenden Einfrieren
  • Bio-Bienenwachstücher bestehen aus natürlichen Materialien und sind komplett plastikfrei
  • Sie werden umweltfreundlich hergestellt
  • Bienenwachstücher sind wiederverwendbar und halten lange
  • Sie sind biologisch abbaubar, also kompostierbar
Regionalfux_Bienenwachsprodukte2

Wie pflegst du ein Bienenwachstuch am besten?

Spüle nach dem Gebrauch einfach das Tuch mit kaltem bis lauwarmem Wasser und einem sauberen Schwamm/Spültuch ab und lasse es an der Luft trocknen (nicht auf der Heizung). Bei Bedarf nimm etwas mildes (alkoholfreies) Spülmittel.

Hinweis: Das Wachstuch solltest du nicht im Wasser einweichen, nicht wringen, rubbeln oder in der Waschmaschine/Spülmaschine waschen.

Wie bewahrst du ein Bienenwachstuch am besten auf?

Am besten bewahrst du sie bei normalen Raumtemperaturen in der Verpackungstüte oder in Backpapier auf – gerollt oder gefaltet. Pass bitte auf, dass du sie nicht über 25 Grad Celsius (etwa in der Sonne) lagerst, denn dann verläuft das Wachs und die Tücher werden unbrauchbar.

Tipp: Ein knittrig oder rissig gewordenes Wachstuch kannst du auffrischen, indem du es auf ein Backblech mit sauberem Backpapier legst, glattstreichst und bei ca. 60-70 Grad Umluft für ca. 5-10 Minuten erwärmst bis das Bienenwachstuch aussieht als wäre es feucht. Die Wachs-Harz-Öl-Mischung verteilt sich somit wieder auf das ganze Tuch.

Du kannst es auch zwischen zwei Backpapierbögen legen und bei mittlerer Temperatur bügeln.

Ein Wachstuch ist eine tolle Geschenkidee, die nicht nur hübsch aussieht, sondern auch gut für die Umwelt ist.

Silke Pachinger, Leidenschaftliche Bienenwachstuch-Verwenderin
Regionalfux Bienenwachstücher und Lunchbeutel

Und wusstest du, dass es auch Bio-Bienenwachs Brotbeutel und Bio-Bienenwachs Lunchbeutel gibt? Nein? Dann schau mal im Fuxladen nach. Du wirst Augen machen und begeistert sein. Versprochen!