Fotocredit: Labonca Biohof GmbH

Labonca Biohof GmbH

Biofleisch: Sicher-Ehrlich-Transparent
8291 Burgau

Warum Sie sich für Produkte vom Labonca Biohof entscheiden sollten:

* Zufriedene Tiere im Freiland
250.000 m² Weideflächen sorgen für großzügige Bewegungsfreiheit! Die Labonca Tiere dürfen ihre natürlichen Bedürfnisse ausleben, erwachsen werden und sich wahrlich „glücklich“ fühlen!
* Weideschlachthaus
Keine Angst und keine Schmerzen für die Tiere. Unsere Methode garantiert beste Energie im Fleisch sowie optimale Reifung und außergewöhnliche Qualität!
* Traditionelles Fleischerhandwerk
Salami-Werkstatt, Kaltrauchselch oder Warmfleischverarbeitung. Die Labonca-Fleischerei setzt auf unverfälschte, traditionelle Produktionsmethoden. So entstehen die einzigartigen Labonca- Spezialitäten!
* Natürlicher Genuss
Unser Fleisch zählt geschmacklich zum Besten Fleisch Österreichs !
Labonca – SOLO – Produkte enthalten nichts, außer Labonca-Fleisch, natürliche und biologische Einzelgewürze (keine Mischungen), Salz und Wasser.
Frei von künstlichen Geschmacksverstärkern, Citraten und Phosphaten!
* Gesundes Fleisch
Keine Wachstumshormone, keine Rückstände und kein zu junges Wachstumseiweiß im Fleisch! Die Labonca-Tiere dürfen alle wachsen und erwachsen werden. Dies garantiert Fleisch mit guter Verträglichkeit und hoher Wertigkeit!

Fotocredit: Labonca Biohof GmbH

Über Labonca Biohof GmbH

Galoppieren, Suhlen, Nestbauen & Wühlen . . .
… das macht die Tiere glücklich. Für Norbert Hackl war schon zu Beginn der Labonca-Freilandhaltung klar, dass in der Haltung der Tiere ein gänzlich anderer Weg eingeschlagen wird. 2003 stellte der Landwirt aus Leidenschaft den traditionellen Familienbauernhof auf Bio um und startete mit dem Projekt „Sonnenschweine“. Die Schweine leben ganzjährig in Freiheit und dürfen ihre natürlichen Grundbedürfnisse ausleben.
„Wir gehen auf unserem Bauernhof einen einfachen, aber kompromisslosen Weg. Wir nehmen Abstand von Massenproduktion und gehen wieder zurück zu reinen und natürlichen Bewirtschaftungsformen, die sich vor allem in der respektvollen Haltung der Tiere und in der biologischen Bearbeitung der Ackerflächen“, erklärt Norbert Hackl.
Das biologische Futter für die Tiere wird auf den eigenen Weiden selbst angebaut und teilweise von anderen Biobetrieben zugekauft. Auf Mais und Soja wird beim Schweinefutter gänzlich verzichtet. Das Sonnenschwein ist eine Rassenkreuzung aus dem Duroc und Schwäbisch Hällisch Schwein. Die Tiere zeichnen sich durch ihre Robustheit und einem hohen Anteil an intramuskulärem Fett, welches dem Fleisch eine zarte und gleichmäßige Marmorierung verleiht, aus. Beide Rassen sind pigmentiert und sind dadurch auf natürliche Weise vor Sonnenbrand geschützt.
Das Projekt „Der Labonca Bergschecke“ setzt auf die älteste und seltenste Rinderrasse Österreichs, die Ennstaler Bergschecken. Gepaart mit den höchsten Tierschutz-Standards Österreichs ist dieses Projekt sowohl für den Tierschutz, aber auch für den Genuß herausragend und besonders.

Mit dem 2015 fertig gestellten Weideschlachthaus ist eine angstfreie Schlachtung möglich – was nicht nur im Sinne der Tiere ist, sondern auch eine bestmögliche Fleischqualität mit sich bringt. Im Normalfall werden die Tiere zum Schlachthof gefahren, hier ist das Schlachthaus ein Teil der Tierwelt. Das System des Weideschlachthauses soll ein neues Schlachtbewusstsein wecken und einen Entwicklungsprozess in Gang setzen, denn egal ob artgerecht oder industriell gehalten, beim Schlachten müssen die Tiere oft dieselben Qualen vor ihrem Tod erleiden. Die Tiere vom Labonca Biohof werden in der Zeit vor der Schlachtung auf die Schlachthaus-Weide gebracht, wo sie die Umgebung erkunden können. Neben Futterplätzen, Tränken und Schlafunterständen befindet sich hier auch das 250m² große Weideschlachthaus mit integriertem Verarbeitungsgebäude. Am Futterplatz, der direkt an das Gebäude angrenzt, findet die Betäubung der Tiere statt. Der Grund dafür: die Betäubung soll zu einem Zeitpunkt stattfinden, indem sich das Tier frei und sicher fühlt, denn die angstfreie Betäubung ist neben dem Aspekt des Tierschutzes ein wichtiges Kriterium für die Fleischqualität. Anschließend erfolgt die fachgerechte Schlachtung und die Weiterverarbeitung zu Spezialitäten.
Der Vertrieb erfolgt österreichweit über unseren Onlineshop www.labonca.at/onlineshop oder im Verkaufslokal in 8291 Burgau, Hauptplatz 6.

Kontaktieren oder besuchen

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Labonca Biohof GmbH

Hauptplatz 9, 8291 Burgau
Telefon: +43 3383 3349
E-Mail: office@labonca.at
E-Mail: verkauf@labonca.at
Web: https://www.labonca.at

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 09:00 bis 13:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 09:00 bis 14:00 Uhr

SB-Automat im Center West, 8054 Graz, Weblinger Gürtel 25 (vor Haupteingang)

Wir freuen uns darauf, von dir zu lesen!

Zahlungsmöglichkeiten

  • Bankkarten
  • Kreditkarten
  • Barzahlung
  • Auf Rechnung