Zur Übersicht

Grillen mit Qualität

Maria Thorwartl / 4. Mai 2021

Fleisch erfreut sich in Österreich nach wie vor großer Beliebtheit. So verzehren Herr und Frau Österreicher jährlich pro Person 35-40 kg Schweinefleisch. Damit führt Schweinefleisch die Fleisch-Beliebtheitsskala der Österreicher*innen eindeutig an. Es ist vielseitig verwendbar und findet als Kotelette, Bauch und Co. großen Anklang bei den Grillmeister*innen des Landes. Ein guter Grund, sich einen Schweinebetrieb, wie den der Familie Kirschner, mal genauer anzusehen.

Qualitätskontrolle bei den Kirschners

Barbara und Heinz Kirschner betreiben ihre bäuerliche Metzgerei mit Ab-Hof-Verkauf auf liebevolle Art. Nicht Wachstum und Effizienz stehen an erster Stelle, sondern Nachhaltigkeit und ein respektvolles Leben für Mensch und Tier. Neben Familie Kirschner leben auf dem Bauernhof auch Schweine, Rinder, Damwild, Hühner und Katzen.

Regionalfux Blog Kirschner Grillsaison 2
Fotocredit: Elfriede Silber

Was macht den Hof der Kirschners so besonders?

Das beginnt damit, dass die Transportwege der Tiere so kurz wie möglich gehalten werden. Alle Ferkel, kommen von einem Bauernhof aus demselben Ort. Auch das Futter ist sorgfältig ausgewählt. Die Ferkel bekommen täglich frisch gekochte Kartoffeln aus dem eigenen Anbau. Außerdem werden die Schweine auf Stroh gebettet und haben es so angenehm weich. Sowohl diese kohlenhydratreiche Fütterung wie auch die Strohhaltung sind in der konventionellen Massentierhaltung aus Kostengründen meist nicht möglich.

Zum Landschaftsbild gehören Kornblumen ins Getreidefeld und Margeriten in die Wiese. Das zeigt, eine nachhaltige Landwirtschaft.

Barbara Kirschner

Von der Qualität der Produkte überzeugt sich auch der jüngste Sohn der Familie Kirschner, Maxi. Beim Rundgang durch den Betrieb treffen wir ihn und fragen ihn nach seinem Lieblingsessen. Er strahlt und ruft: „Frankfurter“. Seine Eltern lachen und bestätigen, dass Maxi jeden Tag in den Hofladen kommt und dort um eine Frankfurter bittet.

Ab-Hof-Verkauf Kirschner

Das Fleisch (Schwein, Rind und Damwild) wird in der eigenen Metzgerei der Kirschners verarbeitet und im Ab-Hof-Verkauf vermarktet. Wöchentlich wird geschlachtet und das Fleisch verarbeitet. Jeden Samstag ab 8 Uhr können die Kund*innen die perfekt vorbereiteten Produkte im eigenen Ab-Hof-Verkauf kaufen. Dieses regionale Konzept ist nachhaltig und ökologisch sinnvoll.

Heinz ist Fleischer aus Leidenschaft – mit großer Achtung vor den Tieren. Der Stall ist so aufgebaut, dass die Tiere selbstständig auf kurzem Weg aus der Box zum Schlachten gehen. Heinz öffnet einfach die Tür der richtigen Box und die neugierigen Schweine marschieren ohne Stress, ohne Antreiben und ohne beschwerliche Transportwege in Richtung Metzgerei. Das sich dieser ruhige Ablauf auch positiv auf die Fleischqualität auswirkt, lässt sich ganz leicht selbst überprüfen. Mit einem Päckchen Schweinefleisch verlasse ich den Hof der Kirschners.

Regionalfux Blog Kirschner Grillsaison 1

Grillen mit Schweinefleisch

Zu Hause würze ich mein gekauftes Schweinefleisch und bereite alles für das Grillen mit meiner Familie vor. Mit Sorgfalt legen wir die Fleischstücke auf unseren selbst gebauten Griller. Das Fleisch hat eine schöne rosa Farbe, es verliert beim Grillen kein Wasser und behält seine Form. Es duftet herrlich nach den Röstaromen und ebenso schmeckt es auch.

Beim Grillen ist es wichtig, dass das Fleisch frisch und von hoher Qualität ist. Sonst bringt dir auch der beste Markengrill nichts.

Heinz-Georg Kirschner

Vorteile von regionalem Fleisch

Regionalität ist für unserer Familie wichtig. Wir kennen die Betriebe und können uns dadurch persönlich von der hohen Qualität überzeugen. Achtsamkeit ist einer der drei Werte bei Regionalfux. Genau auf diese Achtung vor den Tieren, der Natur und den Menschen legen wir bei Regionalfux-Betrieben unser Hauptaugenmerk. Bei den Kirschners haben wir diese Werthaltung definitiv gefunden.

Öffnungszeiten und Kontakt bei den Kirschners

Gusto geweckt? Familie Kirschner freut sich über euren Besuch im Ab-Hof-Verkauf. Eine Betriebsbesichtigung ist ebenfalls gerne möglich – bitte um vorherige Anmeldung. Dann könnt ihr euch persönlich von der ausgezeichneten Qualität der Produkte überzeugen.

Öffnungszeiten: Samstag 8-12 Uhr

Barbara und Heinz sind zusätzlich auf folgenden Wochenmärkten:

  • Linzer Südbahnhofmarkt Freitagvormittag
  • Linzer Südbahnhofmarkt Samstagvormittag
  • Ottensheimer Wochenmarkt Freitagnachmittag

Anzeige