Weingut FJ Gritsch

Wein aus der Wachau. Terroir. Tradition.
3620 Spitz

„Wein aus der Wachau bedeutet höchste Erwartungen zu erfüllen und sich nur mit dem Besten zufrieden zu geben.“

Die Wachau mit dem mächtig-ruhigen Donaufluss und den steilen Uferweingärten ist unsere Heimat und Arbeitsplatz zugleich. Ja, die steilen Terrassenweingärten machen Mühe und vieles geht bei uns nur in Handarbeit – vom Schneiden bis zum Lesen.

Aber: Die Mühe lohnt. Dann zum Beispiel, wenn man an einem Herbsttag oben im Weingarten steht und die Abendsonne die Donau glitzern und die Weinblätter leuchten lässt. Und der größte Lohn ist, wenn Ihnen liebe Weingenießer durch ein Glas „vom Gritsch“ ein Geschmackserlebnis, ein besonderer Moment geschenkt wird. Dann haben wir die Bestätigung: Ja, wir arbeiten hart, wir streben immer nach dem Besseren, wir lassen nie locker, wenn´s um die Qualität geht.

Sortentypizität ‐ Lagencharakter ‐ fruchtbetont ‐ das sind die 3 Hauptmerkmale unserer Weine. Sie sind ein Abbild der jeweiligen Lage, der einzigartigen Bodenformation und des regionalen Mikroklimas. Das wichtigste ist jedoch die Akribie und Handschrift des Winzers! Dies sind die besten Voraussetzungen für große Weine!

„Tradition heißt nicht das Anbeten der Asche, sondern das Weitertragen der Glut. Das Vermächtnis vieler Generationen ist Herausforderung und Auftrag für die Zukunft.“

Als überzeugter Wachauer Winzer sieht es Franz-Josef Gritsch als seine Verpflichtung und Aufgabe die Wachau zu pflegen und zu erhalten. So wie er seine Heimat liebt und ihre Weintradition schätzt, so entschlossen geht er auch neue Wege.

Daraus entstand die Idee, einen Wein mit dem originellen kalmuck-Etikett zu versehen. Der Wein, gewachsen auf verschiedenen Steinterrassen von Loiben bis Spitz, vereint Innovation und Tradition. Der kalmuck-Janker, ein Stück Wachauer Volkskultur, erlebte dank der kalmuck-Weine® eine wahre Renaissance. Das modische kalmuck-Muster findet man heute auf verschiedensten Accessoires. So wurde Wachauer Tradition erfolgreich wiederbelebt, gestärkt und zeitgemäß interpretiert. Mit jeder Flasche kalmuck® wird der Wachauer Gedanke weitergetragen. Die kalmuck-Weine® gelten als Botschafter für Wachauer Weinqualität  und -kultur.

Über Weingut FJ Gritsch

Auf der einen Seite der Mauritiushof am Spitzer Kirchenplatz mit rund 800-jähriger Geschichte, ein Stückchen weiter der kalmuck-Keller mit modernster Technik: Die Arbeit im Weingut Gritsch ist auch ein Pendeln zwischen diesen beiden Welten. Der Mauritiushof wurde im 13. Jahrhundert erbaut und war damals der Lesehof der Mönche aus Niederaltaich (Bayern). Der Name „Mauritiushof“ hat seinen Ursprung in der benachbarten Pfarrkirche, die dem Hl. Mauritius geweiht ist. Das geschichtsträchtige Anwesen kam 1799 in den Besitz der Familie Gritsch.

Franz-Josef verkörpert bereits die siebente Generation der Familie, die in Spitz an der Donau Weinbau betreibt. Selbstverständlich, dass hier Tradition, alte Werte und überliefertes Wissen eine große Rolle spielen. Klar aber auch, dass mit Tradition allein Spitzenqualität von heute nicht zu schaffen ist. Deshalb ist im Weingut Gritsch immer alles in Bewegung.

„Nur durch akribisches Qualitätsstreben im Weingarten können große Weine entstehen.“

Unzählige Steinterrassen hat Franz-Josef in den letzten Jahren rekultivert und mit Reben bestockt. Terroir ist für ihn mehr als ein Wort. Es ist die harmonische Symbiose zwischen Mensch und Natur, den Erfahrungen und dem Blick in die Zukunft. Weine von höchster Qualität können nur durch sorgsame und qualitätsbewusste Bearbeitung der arbeitsintensiven Terrassenlagen entstehen. Besonders wird auf die Naturbelassenheit der Weine geachtet. Durch die Einzigartigkeit des Terroirs und der unterschiedlichen Bodenbeschaffenheit ist es möglich für jede Sorte den perfekten Standort zu finden.

Im kalmuck-Keller, der 2015 eröffnet wurde, werden die Trauben möglichst schonend und natürlich gekeltert und reifen vornehmlich im großen Holzfass. Die Handschrift des Winzers spiegelt sich in der Qualität der Weine wieder.

 

Kontaktieren oder besuchen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weingut FJ Gritsch

Kirchenplatz 13, 3620 Spitz
Telefon: +43 2713 2450
Telefon: +43 664 1592400
Web: https://www.gritsch.at/

Öffnungszeiten

April bis September:
MO-SA von 9-12 und 13-17 Uhr und nach tel. Vereinbarung.

Oktober bis März:
nach tel. Vereinbarung.

Wir freuen uns darauf, von dir zu lesen!

Zahlungsmöglichkeiten

  • Bankkarten
  • Kreditkarten
  • Barzahlung