Weingut Schloss Gobelsburg

Weinkulturerbe Österreichs
3550 Gobelsburg

SCHLOSS GOBELSBURG ist das älteste Weingut der Donauregion Kamptal und kann auf eine dokumentierte Weinbaugeschichte bis ins 12. Jh. zurückblicken. Zisterzienser Mönche aus der Burgund erhielten ihre ersten Weingärten im Jahre 1171. Heute konzentriert sich das Weingut auf die typischen Herkunftsweine der Donau Appellationen in den drei Kategorien Gebiets, Orts- und Riedenweinen. Neben den klassischen Donau Weinen werden noch eine Reihe an Spezialitäten wie Qualitäts-Schaumwein (4 Cuvees), Rotwein von den alten Donauschotterbänken oder Süßweine ausgebaut. Des Weiteren beschäftigt man sich mit historischer Weinbereitung, die in den TRADITION Weinen zum Ausdruck kommt. Das Weingut ist Mitglied der ‚Österreichischen Traditionsweingüter‘, die eine Lagenklassifikation in Österreich etablieren.

Fotocredit: Schloss Gobelsburg

Über Weingut Schloss Gobelsburg

Im Jahr 1996 wurde das Weingut Schloss Gobelsburg in den renommierten Verein Österreichische Traditionsweingüter aufgenommen. Die Vereinigung – gegründet im Jahr 1992 – hat es sich zum Ziel gesetzt, die herausragenden Weinbergs Lagen im Donauraum zu klassifizieren, um dem Konsumenten eine Orientierungshilfe in der großen Vielfalt der Weine dieser Welt zu geben.
Das Schloss Gobelsburg, als eines der ältesten Weingüter Österreichs, bewirtschaftet ca. 70 Hektar traditionelle Lagen, die sich rund um das Schloss erstrecken. Jede Lage hat ihre Besonderund Eigenheiten mit unterschiedlichen Boden- und mikroklimatischen Verhältnissen. Von sonnendurchsetzten Terrassenlagen am Zöbinger Heiligenstein und am Gaisberg bis hin zu den weitläufigen Gärten rund um Gobelsburg finden die Reben unterschiedliche Bedingungen vor. Jeder Rebsorte soll – ihrem Potential entsprechend – die bestmögliche Entwicklungsmöglichkeit geboten werden. Nachhaltig-integrierter Weinbau ist keine neue Mode auf Schloss Gobelsburg. Schon die Mönche des Stiftes Zwettl, die das Weingut bis 1995 selbst geführt hatten, verwendeten nur organischen Dünger, verzichteten auf Unkrautvernichtungsmittel und praktizierten einen reduzierte Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.
Die wichtigsten Rebsorten sind der Grüne Veltliner und der Riesling. Über Jahrhunderte haben sich diese Sorten als die Geeignetsten für die umliegenden Bodenstrukturen erwiesen. Der Riesling fühlt sich auf den kargen und steinigen Terrassen von Heiligenstein und Gaisberg am wohlsten, der Grüne Veltliner auf den lössig sandigen Böden der Umgebung.
Auch Rotwein hat auf Gobelsburg eine sehr alte Tradition: Die Äbte aller Zisterzienserklöster trafen sich früher einmal im Jahr in der Burgund (woher der Orden stammt). Auf diese Art hatten die Mönche auch ständig Kontakt zum Weinbau in Burgund, und daher ist es nicht verwunderlich, dass in allen Zisterzienser Klöstern Europas, in denen es Weinbau gibt, Pinot Noir zu finden ist. So kam der Blauburgunder auch nach Gobelsburg. Die Sorte eignet sich sehr gut für die Region, da sie hier einerseits geeignete Böden für den Anbau findet, zum anderen die klimatischen Bedingungen
gegeben sind, um jene Eleganz und die Fruchttiefe entwickeln zu können, die Liebhaber dieser Sorte suchen.

Kontaktieren oder besuchen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weingut Schloss Gobelsburg

Schlossstrasse 16, 3550 Gobelsburg
Telefon: +43 2734 2422
E-Mail: schloss@gobelsburg.at
Web: https://www.gobelsburg.at/

Öffnungszeiten

Mo.: 08:00 - 12:00 13:00 - 17:00 Uhr
Di.: 08:00 - 12:00 13:00 - 17:00 Uhr
Mi.: 08:00 - 12:00 13:00 - 17:00 Uhr
Do.: 08:00 - 12:00 13:00 - 17:00 Uhr
Fr.: 08:00 - 12:00 13:00 - 17:00 Uhr
Sa.: 11:00 - 17:00 Uhr

Wir freuen uns darauf, von dir zu lesen!

Zahlungsmöglichkeiten

  • Bankkarten
  • Kreditkarten
  • Barzahlung